Bild1725
Bild1758
Bild1756
Bild1724

Notbetreuung - Wiederaufnahme des Schulbetriebs  

Die Nobetreuung wird ausgeweitet und der Schulbetrieb schrittweise ab dem 4.5.20 an der Realschule wieder aufgenommen.

 

Sehr geehrte Eltern,

wir alle leiden enorm unter der derzeitigen Situation, die durch das Ausbreiten des Coronavirus entstanden ist. Ein Lichtblick ist die stufenweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs, aber auch die Erweiterung der Notbetreuung für Schulkinder.
Mit diesem Brief möchte ich Sie über den aktuellen Stand informieren.

Anspruch auf Notbetreuung

Die Notbetreuung wird auf Klasse 7 ausgeweitet.

Neu ist zudem, dass nicht nur Kinder, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur arbeiten, Anspruch auf Notbetreuung haben, sondern grundsätzlich Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte  beziehungsweise die oder der Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben und für ihren Arbeitgeber dort als unabkömmlich gelten. Dafür müssen die Eltern eine Bescheinigung von ihrem Arbeitgeber vorlegen, sowie bestätigen, dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist.


Sie erhalten ein Formular der Gemeinde Bühlertal, welches Sie im Bedarfsfall bitte ausgefüllt per E-Mail oder per Post ins Sekretariat der Schule schicken. Ebenso natürlich die Bescheinigungen Ihrer Arbeitgeber.

Bitte beachten Sie, dass diese neuen Regeln erst ab Montag, den 27. April 2020 gelten.

 

Wiederaufnahme des Schulbetriebs ab dem 4.5.20

An der Realschule beginnt der Unterricht mit den Klassen 9 und 10.
Dabei hat die Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf die Abschlussprüfungen absoluten Vorrang.
Die Grundschulklasse 4 wird laut Kultusministerium zu einem späteren Zeitpunkt wieder beschult.

Parameter bei unserer Planung sind die Zahl der einsetzbaren Lehrkräfte, die Zahl der anwesenden Schülerinnen und Schüler sowie der zur Verfügung stehende Raum (Abstandsgebot mind. 1,5 Meter).

Die Schülerinnen und Schüler der beiden Klassenstufen werden in Lerngruppen aufgeteilt.
Aus den vier Klassen werden acht Lerngruppen gebildet.Die Stundenpläne und die Einteilung in die Lerngruppen erhalten die Klassenstufe 9 und 10 von den KlassenlehrerInnen in der Woche vor dem Schulbeginn. Die Prüfungsfächer werden in der Schule unterrichtet, die restlichen Fächer weiter durch unsere Online-Lernangebote.

Die Schülerinnen und Schüler werden vor dem Unterrichtsbeginn am 4.Mai  über die erforderlichen Hygiene-Maßnahmen, über die Abstandsregeln und über das richtige Verhalten auf dem Schulgelände informiert.

Ab dem 27.04. gilt die Maskenpflicht in Baden-Württemberg. Das bedeutet, dass die Kinder, die mit dem Bus zur Schule fahren eine Maske tragen müssen.
Auch in den Pausen soll eine sogenannte Alltagsmaske getragen werden, aber nicht während des Unterrichts.

Bei Fragen wenden Sie sich an uns, an die Kolleginnen und Kollegen, sowie das Sekretariat. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

Paul Meer


Infos der Gemeinde Bühlertal

Formular Notfallbetreuung

« zurück zur Übersicht

Top