Bild1725
Bild1758
Bild1756
Bild1724

Ein dreifaches Narri Narro der Bühlot Bäckerei!  

Für eine närrische Überraschung sorgten die Kinder der Klasse 1a der Franziska-Höll-Schule und deren Klassenlehrer, als sie am Schmutzigen Donnerstag verkleidet vor der Bühlot-Bäckerei Aufstellung nahmen, die Tür zum Verkaufsraum öffneten und ihr einstudiertes Lied (das dem Lehrer wie folgt bekannt ist, aber wegen der knappen Vorbereitungszeit vereinfacht werden musste) schmetterten:

Hoorig, hoorig, hoorig isch die Katz,
wenn die Katz net hoorig wär,
fängt se keine Mäuse mehr,
hoorig, hoorig, hoorig isch die Katz.
 
Borschdig, borschdig, borschdig isch die Sau,
un wenn se net so borschdig wär,
gäb se keine Würschdle her,
borschdig, borschdig, borschdig isch die Sau.
 
Fedrig, fedrig, fedrig isch das Huhn,
un wenn des Huhn net so fedrig wär,
wüsst´ man net, was fedrig wär.
fedrig, fedrig, fedrig isch des Huhn.
 
Hungrig, hungrig, hungrig des sin mia,
und wenn ma net so hungrig wär´n,
donn müsst´ ma net so plärr´n.
Hungrig, hungrig, hungrig des sin mia.
 
Eine kleine Spende für mich und meine Frau,
99 Kinder und eine kleine Sau

 

Nach der Darbietung erhielten die Narren von dem amüsierten und herzhaft lachenden Bäckerei-Team nicht nur Applaus, sondern tatsächlich „eine Spende“ in Form leckerer Schokobrötchen. Die Schokobrötchen, die dank des tollen Gemeinschaftserlebnisses doppelt so gut schmeckten, verspeisten die Kinder und der Lehrer gut gelaunt auf den Kirchentreppen.

Gerne möchten wir an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, Susanne und Ralf Pankow sowie Ihrem Team ein großes Kompliment auszusprechen und uns nochmals herzlichst für Ihre Offenheit, Spontaneität und Großzügigkeit zu bedanken. Sie haben uns ein ganz besonderes Erlebnis ermöglicht.

Ein dreifaches Narri Narro der Bühlot Bäckerei!

Die Klasse 1a und

ihr Lehrer Nicolas Hoferer

(NH 06.03.2022)

« zurück zur Übersicht

Top