Bild1725
Bild1758
Bild1756
Bild1724

Auf dem Weg zur Naturparkschule  

Kooperationsvereinbarung mit Franziska-Höll-Schule unterzeichnet

Bühlertal – Nach der Stadt Gernsbach bekommt nun auch die Gemeinde Bühlertal (beide Landkreis Rastatt) eine Naturpark-Schule. Bürgermeister Hans-Peter Braun, Naturpark-Geschäftsführer Karl-Heinz Dunker und Paul Meer, Rektor der Franziska-Höll-Schule, unterzeichneten heute (15. Mai) einen Kooperationsvertrag.

Die Schule wird damit für die Dauer von fünf Jahren Kooperationspartner des Naturparks. Das Thema „Moderne Heimatkunde“ wird prominent im Unterrichtsplan behandelt – mit bis zu acht Modulen pro Schuljahr. Ziel ist es, Kindern praxisbezogen Themen aus Natur und Kultur im Umfeld der Schule zu vermitteln. Fest eingebunden sind dabei außerschulische Partner. In Bühlertal zeigte etwa Michael Heuberger vom „Grünholzmobil“, wie das gemeinsame Bearbeiten von Grünholz nicht nur das Formgefühl der Hände schult, sondern auch das soziale und kulturelle Verständnis.

Nach Abschluss aller Module wird die Franziska-Höll-Schule im kommenden Schuljahr offiziell vom Verband Deutscher Naturparke (VDN) als Naturpark-Schule ausgezeichnet. Neben Bühlertal machen sich in diesem Jahr auch Schulen aus Bühl und Bad Wildbad auf den Weg zur Naturpark-Schule.

Freuen sich über die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages (von links): Konrektorin Jennifer Ulrich, Rektor Paul Meer, Bürgermeister Hans-Peter Braun, Projektleiterin Brunhilde Gassenschmidt, Naturpark-Umweltpädagogin Manuela Riedling und Naturpark-Geschäftsführer Karl-Heinz Dunker. Foto: Denker/Naturpark

 

zurück zu Aktuelles

 

Top