Bild1725
Bild1758
Bild1756
Bild1724

Naturparkschule: Die Reben im Jahreslauf

3. Klässler der Franziska-Höll-Schule sammeln Erfahrungen als Winzer

Voller Vorfreude starteten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse der Franziska-Höll-Schule mit ihrem Klassenlehrer Herr Hoferer und Frau Gassenschmidt, der Projektleiterin der Naturparkschule, am Montag, 19. März 2018 im Rahmen der Naturparkschule in ihr neues Projekt „Mit dem Winzer im Weinberg“.

An einem äußerst frischen Morgen brach die Gruppe von der Franziska-Höll-Schule aus in Richtung Sternenberg auf, wo Andreas Fritz und Carsten Bräutigam die Gruppe empfingen und in ihre Rebflächen führten. Dort erzählten die Männer von ihrer Arbeit als Winzer und stellten die dafür notwendigen Arbeitsmaterialien vor. Anschließend demonstrierten sie die für die Jahreszeit nötigen Arbeitsschritte. Im Anschluss an die Ausführungen durften sich die Schülerinnen und Schüler schließlich selbst als Winzer versuchen, indem sie unter fachmännischer Anleitung zunächst die Reben mit Rebscheren zurechtschnitten, dann die Drähte spannten, um schließlich die Fruchtruten zu biegen und an den neu gespannten Drähten festzubinden. Großen Spaß hatten die Kinder zwischen den einzelnen Arbeitsschritten beim Suchen leerer Weinbergschneckenhäuschen, die sie am Wegrand zu kleinen Hügeln anhäuften.

                       

Nach getaner Arbeit traten die Kinder, Herr Hoferer und Frau Gassenschmidt mit vielen tollen, neuen Eindrücken und leeren Weinbergschneckenhäuschen als Erinnerung an einen erlebnis- und lehrreichen Vormittag wieder den Rückweg zur Schule an. Schon jetzt freuen sich die Kinder auf den Sommer, wenn es wieder in die Reben geht, um die Weinstöcke zu entlauben und auszulichten.

(NH 12.04.2018)

Top