Bild1725
Bild1758
Bild1756
Bild1724

Barock mal anders

Dass die Geschichte des Barock nicht „staubtrocken“ sein muss, erfuhren die 18 Sechstklässler am Ausflugstag vor den Fastnachtsferien. Mit dem Zug fuhren die Jungen und Mädchen nach Rastatt und marschierten den kurzen Weg zum Rastatter Schloss, wo sie von einer sehr kompetenten und netten Schlossführerin empfangen wurden. Zuerst erzählte diese sehr schülergerecht und kurzweilig vom Leben im Schloss im 18. und 19. Jahrhundert, ging auf die damaligen Lebensumstände ein („Waaaaas? Die haben sich nie gewaschen???“,  „wie kam man denn in so einem Kleid durch diese schmale Tür??...“) und brachte den Kindern so das Leben im Barock ein bisschen näher und schaffte es alle in ihren Bann zu ziehen. Das Highlight aber war das Hineinschlüpfen in die besondere Kleidung der damaligen Zeit. Die Mädchen erfuhren, wie mühselig das Ankleiden war, brauchten sie doch Hilfe mit Röcken, Unterröcken, Kleidern und Perücken! Aber das Ergebnis konnte sich sehen lassen! Stilgerecht erlernten die „Damen und Herren“ das „Menuett“, den Tanz der damaligen Zeit und durften danach verkleidet die Räume der „Belle Etage“ besichtigen und den Geschichten dazu lauschen. Am Ende waren sich alle einig: Geschichte kann auch kurzweilig und interessant sein!

        

  

(BR 10.03.2019)

Top